Cantanima
 
Der Chor
Termine
Historisches
Kontakt
Links
Intern
Impressum
Datenschutz
 

Gegründet wurde unser Chor 1992 von Karl-Anton Blum. Sowohl die musikalische Richtung als auch die inhaltliche Konzeption wurden weitgehend von ihm geprägt. Unter seiner Leitung ist der Chor zu dem gewachsen was er heute ist: ein bunter Haufen singfreudiger Menschen und ein wichtiger Bestandteil der Kirchengemeinde.

Unterstützt wurde Karl-Anton Blum von Bernhard Anders. Mit viel Engagement und musikalischem Gespür hat er wesentlich zur Entwicklung des Chores beigetragen. In seinen Chorproben hat er mit viel Geduld an der musikalischen Ausdrucksfähigkeit und stimmlichen Präzision des Chores gefeilt.

 

Nachdem Karl-Anton Blum Anfang 2000 als Chorleiter nicht mehr zur Verfügung stand, konnten wir Luciano Camargo für ein Gastengagement gewinnen. Der damals 25-jährige Vollblutmusiker aus Sao Paulo/Brasilien bestach durch sein hohes Können, sein Einfühlungsvermögen in die Liturgie und das CantAnima Repertoire.

 
 

Und das ist Clemens Blattert, seines Zeichens Theologiestudent und Priesteramtskandidat in Freiburg. Clemens Blattert hat unseren Chor Ende 2001 Übernommen und ihn über ein Jahr geleitet. In dieser Zeit hat er vielfältige Akzente gesetzt und den Chor zu neuer Blüte geführt. Seine fröhliche Art und seine ansteckende Begeisterungsfähigkeit haben ihn uns ans Herz wachsen lassen und so haben wir ihn Ende 2002 nur mit großem Bedauern ziehen lassen.

Mit Clemens Morgenthaler haben wir Anfang 2003 einen neuen Chorleiter bekommen und wie sich herausstellte, stand uns das Glück wieder einmal zur Seite. Clemens Morgenthaler ist gelernter Kirchenmusiker, hat ein Gesangsstudium absolviert und ein Aufbaustudium an der Basler Musikhochschule mit einem Konzertdiplom abgeschlossen. Er hat den Chor mit viel Elan und Charme geleitet.

 
 

Eine feste Größe in der Denzlinger Chorlandschaft ist die Monika Holubarsch. Mit ihrem ökumenischen Kindchor und Jugendchor leistet sie vor allem einen wertvollen Beitrag für die musikalische Nachwuchsförderung. So gehört das Mitwirken in den jährlichen Kindermusicals für viele junge Denzlinger zu den prägenden und beglückenden Kindheitserlebnissen. In der Zeit mit Clemens Morgenthaler als Chorleiter hatten wir häufig das Problem, dass er Termine aufgrund anderer Verpflichtungen absagen musste. Freundlicherweise hat uns in dieser Situation häufig die Monika Holubarsch „gerettet“. Sowohl diverse Chorproben als auch wichtige Auftritte fanden unter Ihrer Regie statt, worüber wir sehr froh und dankbar waren.

 

An diesem strahlenden Lächeln durften wir uns zwei Jahre (2008-2010) erfreuen. Es gehört Katharina Keller, einer begnadeten Musikerin, die unseren Chor einerseits virtuos und souverain, andererseits mit viel Herzblut und Enthusiasmus leitete. Katharina liebt die Musik, sie schwärmt von den „neuen geistlichen Liedern“ und mit dieser Begeisterung verstand sie es, den Chor zu verzaubern. Sie hat das Repertoire des Chores um viele gefühlvolle Lieder erweitert, Lieder von Sehnsucht und Liebe die zum Schwelgen einladen. Aufgrund der zunehmenden Verpflichtungen im Rahmen ihres Studiums an der PH Freiburg hieß es leider im Sommer 2010 Abschied nehmen. So ließen wir Sie schweren aber dankbaren Herzens von dannen ziehen.
Bereits Ostern 2008 bekamen wir einen ersten Eindruck von Ralph Mackmull. Damals brach sich Dirigentin Monika Holubarsch im Skiurlaub ein Bein und der geplante Auftritt im Rahmen des Osternachtsgottesdienstes stand auf der Kippe. Spontan sprang Ralph Mackmull ein und obwohl praktisch ohne Vorbereitung leitete er den Chor äußerst souverän und charmant. Natürlich haben wir schon damals sehr damit geliebäugelt, Ralph Mackmull als Chorleiter zu gewinnen. Und natürlich hatten wir auch Verständnis dafür, dass er als engagierter Gemeindereferent nicht auch noch seine Freizeit in der Gemeinde verbringen wollte. Der Zufall wollte es, dass sich Ralph Mackmull zeitgleich mit der Verabschiedung von Katharina Keller beruflich neu orientierte und sich dadurch für ihn neue freie Valenzen ergaben. Und so sind wir sehr froh, dass wir ihn doch noch für die Chorleitung von Cantanima gewinnen konnten. Die ersten gemeinsamen Chorproben waren bereits sehr viel versprechend und machen Lust auf mehr.